Donnerstag, 19.10. 2017 , 20:00 Uhr

Leipziger Jazztage: Dominic Miller / Shai Maestro Trio feat. Mark Turner

Die Leipziger Jazztage erklimmen dieses Jahr vom 12. bis 21. Oktober den GITARRENGIPFEL. Dabei gastiert das renommierte Festival für zwei Tage erstmals im Westbad.

Die 41. Leipziger Jazztage im Westbad Leipzig mit Dominic Miller / Shai Maestro Trio feat. Mark Turner!

Die Leipziger Jazztage erklimmen dieses Jahr vom 12. bis 21. Oktober den GITARRENGIPFEL. Dabei gastiert das renommierte Festival für zwei Tage erstmals im Westbad. Am 19. Oktober spielt zunächst Stings Gitarrist Dominic Miller mit seinem eigenen Trio. Der in Buenos Aires geborene Gitarrist wird von Sting als seine „linke und rechte Hand“ bezeichnet, schrieb das bekannte Gitarrenriff aus Phil Collins »Another Day in Paradise« und »You say it best« für den Soundtrack von »Notting Hill«.

Im Anschluss treffen zwei Größen der New Yorker Szene in einem exklusiven Festivalprojekt erstmals auf der Bühne aufeinander: das Trio um den israelischen Pianisten Shai Maestro spielt zusammen mit dem Saxophonisten Mark Turner. Shai Maestro wurde in der Band des Kontrabassisten Avishai Cohen bekannt, emanzipierte sich mit seinem Trio (Jorge Roeder am Bass und Ziv Ravitz am Schlagzeug) aber soweit, dass er seit 2011 nur noch mit dieser Band spielt. Mark Turner zählt zu den Antriebsfedern der New Yorker Avantgarde, spielt immer wieder mit Kurt Rosenwinkel, James Moody und Joshua Redman. Und in seinem Quartett spielt der Trompeter Avishai Cohen. Zufälle gibt’s!


VVK PK I: 32/26 €; PK II: 28/22 €
AK PK I: 36/30 €; PK II: 32/26 €
Freitag, 20.10. 2017 , 20:00 Uhr

Leipziger Jazztage: Monika Roscher Bigband / Egberto Gismonti & Maria João

Die Leipziger Jazztage erklimmen dieses Jahr vom 12. bis 21. Oktober den GITARRENGIPFEL. Dabei gastiert das renommierte Festival für zwei Tage erstmals im Westbad.

Die 41. Leipziger Jazztage im Westbad Leipzig mit Monika Roscher Bigband / Egberto Gismonti & Maria João!

Die Leipziger Jazztage erklimmen dieses Jahr vom 12. bis 21. Oktober den GITARRENGIPFEL. Dabei gastiert das renommierte Festival für zwei Tage erstmals im Westbad. Am 20. OPktober wird der Abend eröffnet von der Bigband um die Münchner Gitarristin, Komponistin und Sängerin Monika Roscher. Roscher und ihre Bigband stehen für einen irrwitzigen Stilmix aus Indie, Jazz, Punk, Rock und Pop-Psychedelia.

Im Anschluss tritt ein Duo auf, das weltweit von Kritikern und Publikum gefeiert wird: die portugiesiche Sängering Maria João und der brasilianische Gitarrist Egberto Gismonti. Dessen Kompositionen zeugen von enormer musikalischer Phantasie, sein kulturübergreifender Stil vereint brasilianische Folklore, zeitgenössische Kammermusik und Jazz. Sängerin Maria João bewegt sich auf ähnlichem Terrain: auch sie fühlt sich in brasilianischer und portugiesischer Folklore zuhause, nicht ohne die Grenzen zu Jazz, Rock, Folk und zeitgenössischer Musik, insbesondere Electronica zu öffnen. Beide waren schon bei den Leipziger Jazztagen zu Gast, nun treten sie hier zum ersten Mal gemeinsam auf. Dabei werden extra für das Festival zwei neue Sets entstehen, neben der Gitarre kommt auch der Konzertflügel zum Einsatz. Eine der glücklichsten und originellsten Begegnungen zwischen zwei herausragenden Persönlichkeiten der zeitgenössischen Musik!

VVK PK I: 32/26 €; PK II: 28/22 €
AK PK II: 36/30 €; PK II: 32/26 €
Samstag, 21.10. 2017 , 12 – 20 Uhr

T-Shirt Festival Leipzig 2017

Mit der Idee, die junge Kreativwirtschaft zu unterstützen, laden wir Euch - Schöpfer und Interessierte - am 21.10.2017 ab 12:00 Uhr in das Westbad Leipzig ein.

Das T-Shirt Festival Leipzig ist Inspirationsquelle und -plattform für lokale Designer*innen, Bekannte und Freunde, die neben Shirts eigens geschaffene Klamotten aller Art, kreative Textilien und Grafikerzeugnisse sowie Taschen und Schmuck präsentieren und zum Kauf anbieten.

Mit der Idee, die junge Kreativwirtschaft zu unterstützen, laden wir Euch - Schöpfer und Interessierte - am 21.10.2017 ab 12:00 Uhr in das Westbad Leipzig ein.

Donnerstag, 02.11. 2017 , 18 – 22 Uhr

6 JAHRE Weltreisen - die geilste Lücke im Lebenslauf

Vor 6 Jahren kaufte sich Nick Martin ein "One Way Ticket" nach Mexiko — die geilste Lücke im Lebenslauf

Vor 6 Jahren kaufte sich Nick Martin ein "One Way Ticket" nach Mexiko. Voller Neugierde, Naivität und keiner Idee was ihm bevorstand, startete er seine Reise. Es war geplant ein Jahr um die Welt zu reisen - daraus wurden 6 Jahre! Seine geilste Lücke im Lebenslauf...

In den folgenden 6 Jahren bereiste Nick knapp 60 Länder auf 5 Kontinenten und lebte zwischenzeitlich in Australien, Fiji, Ecuador, Schweiz & Neuseeland. Er wurde angeschossen, ausgeraubt, durchsegelte ein Hurricane auf dem Pazifik, arbeitete als Reisejournalist für eine renommierte Fluggesellschaft, war als Schmuggler unterwegs, wurde verhaftet und verdiente ein paar Dollar als Stripper in Las Vegas. Der Abenteurer lässt keine Möglichkeit liegen um sein Leben in vollen Zügen zu "genießen" und außerhalb seiner Komfortzone zu leben - denn das ist der Platz wo das Leben erst richtig "passiert"!

Mit dem Vortrag "6 Jahre weltreisen - die geilste Lücke im Lebenslauf" will der gebürtige Würzburger mit dem Vorurteil aufräumen dass Reisen eine "Lücke" im Lebenslauf ist und wie jeder seine (Reise)Träume letztendlich erfüllen kann. 

Weitere Infos und Termine von Nick und seiner Roadshow quer durch Deutschland findest du unter https://www.facebook.com/6JahreWeltreisen/ 

Mit einer großen Portion Humor, Leidenschaft und unzähligen Bildern und Videos erzählt dir Nick von seinen verrücktesten, lustigsten und emotionalsten Momenten seiner Weltreisen.

Hiermit bist du herzlich eingeladen an einem unvergesslichem Abend zusammen mit Nick die Welt zu erkunden, unglaubliche Geschichten zu hören und inspiriert zu werden deine eigenen (Reise)Träume zu erfüllen. 

Sicher dir jetzt dein Ticket und sei dabei wenn es heisst "6 Jahre weltreisen - die geilste Lücke im Lebenslauf!"

Karten hier!
Samstag, 04.11. 2017 , 22:00 Uhr

Dancing with the Winners — Offizielle Abschlussparty zum DOK Filmfestival

Am letzten Abend öffnet DOK Leipzig die Türen für die Öffentlichkeit: Im Anschluss an die Preisverleihung darf im Westbad gefeiert werden.

Dancing with the Winners — Offizielle Abschlussparty zum DOK Filmfestival
— Eintritt frei — 
 
Am letzten Abend öffnet DOK Leipzig die Türen für die Öffentlichkeit: Im Anschluss an die Preisverleihung  darf im Westbad Leipzig gefeiert werden. Alle sind herzlich dazu eingeladen, mit unseren Gewinnern, Juroren, Sponsoren, Mitarbeitern und Helfern durch die Nacht zu tanzen. Am Mischpult stehen Preller und Toney The Lonely - zwei Garanten dafür, dass keiner die Beine stillhalten kann. Tanzt mit uns!

Preller (detektor.fm / Atomino)
Toney The Lonely (Ilses Erika)

04.11.2017
22 Uhr
Westbad Leipzig
Odermannstr. 15
04177 Leipzig


Veranstaltung auf Facebook!
Samstag, 09.12. 2017 , 15:00 Uhr

Der Nussknacker, Klassik trifft auf Breakdance by Da Rookies

ZUSATZSHOW WEGEN GROSSER NACHFRAGE!

Der Nussknacker wurde von Peter Tschaikowsky im Jahre 1892 komponiert und hat sofort die Herzen des Publikums erobert. Die einzigartige Partitur, die bis in unsere Tage ihren Zauber bewahrt hat, gilt wohl zu Recht als das populärste Werk Tschaikowskys, das er einst für die Ballettbühne schrieb. 

Doch jetzt steht der Nussknacker Kopf.

Die mehrfachen Breakdance Welt & Europameister bewahren die Originalmusik bei und inszenieren die Geschichte neu. Sie vermischen atemberaubende Breakdance Moves mit Klassischer Musik, inspiriert von dem Original und inszeniert von den Da Rookies, erleben die Zuschauer einen Feuerwerk aus Ballett, Hip Hop, Capoeira , Breakdance, Klassischer Musik und Schauspiel. Die Besucher gelangen in eine wunderbare Traumwelt, in der lebendig gewordene Puppen tanzen, die Mäusescharen unter dem Druck der Spielzeug-Armee zurückweichen, und am Ende das Gute und die Liebe triumphieren. Die berauschende Schönheit der Musik, das tänzerische Können des Ensembles, sowie der exquisite Mix aus Breakdance und klassische Choreographie bescheren nicht nur den erfahrenen Liebhabern des klassischen Balletts ein wahres Fest.

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Samstag, 09.12. 2017 , 20:00 Uhr

Der Nussknacker, Klassik trifft auf Breakdance by Da Rookies

Klassik trifft auf Breakdance in einem der wohl bekanntesten Theaterstücke der Welt.

Der Nussknacker wurde von Peter Tschaikowsky im Jahre 1892 komponiert und hat sofort die Herzen des Publikums erobert. Die einzigartige Partitur, die bis in unsere Tage ihren Zauber bewahrt hat, gilt wohl zu Recht als das populärste Werk Tschaikowskys, das er einst für die Ballettbühne schrieb. 

Doch jetzt steht der Nussknacker Kopf.

Die mehrfachen Breakdance Welt & Europameister bewahren die Originalmusik bei und inszenieren die Geschichte neu. Sie vermischen atemberaubende Breakdance Moves mit Klassischer Musik, inspiriert von dem Original und inszeniert von den Da Rookies, erleben die Zuschauer einen Feuerwerk aus Ballett, Hip Hop, Capoeira , Breakdance, Klassischer Musik und Schauspiel. Die Besucher gelangen in eine wunderbare Traumwelt, in der lebendig gewordene Puppen tanzen, die Mäusescharen unter dem Druck der Spielzeug-Armee zurückweichen, und am Ende das Gute und die Liebe triumphieren. Die berauschende Schönheit der Musik, das tänzerische Können des Ensembles, sowie der exquisite Mix aus Breakdance und klassische Choreographie bescheren nicht nur den erfahrenen Liebhabern des klassischen Balletts ein wahres Fest.

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Sonntag, 10.12. 2017 , 15:00 Uhr

Der Nussknacker, Klassik trifft auf Breakdance by Da Rookies

Klassik trifft auf Breakdance in einem der wohl bekanntesten Theaterstücke der Welt.

Der Nussknacker wurde von Peter Tschaikowsky im Jahre 1892 komponiert und hat sofort die Herzen des Publikums erobert. Die einzigartige Partitur, die bis in unsere Tage ihren Zauber bewahrt hat, gilt wohl zu Recht als das populärste Werk Tschaikowskys, das er einst für die Ballettbühne schrieb. 

Doch jetzt steht der Nussknacker Kopf.

Die mehrfachen Breakdance Welt & Europameister bewahren die Originalmusik bei und inszenieren die Geschichte neu. Sie vermischen atemberaubende Breakdance Moves mit Klassischer Musik, inspiriert von dem Original und inszeniert von den Da Rookies, erleben die Zuschauer einen Feuerwerk aus Ballett, Hip Hop, Capoeira , Breakdance, Klassischer Musik und Schauspiel. Die Besucher gelangen in eine wunderbare Traumwelt, in der lebendig gewordene Puppen tanzen, die Mäusescharen unter dem Druck der Spielzeug-Armee zurückweichen, und am Ende das Gute und die Liebe triumphieren. Die berauschende Schönheit der Musik, das tänzerische Können des Ensembles, sowie der exquisite Mix aus Breakdance und klassische Choreographie bescheren nicht nur den erfahrenen Liebhabern des klassischen Balletts ein wahres Fest.

Einlass: 14:00 Uhr
Beginn: 15:00 Uhr
Dienstag, 26.12. 2017 , 20:00 Uhr

Die Schatzinsel

Das Musicalabenteuer für Klein und Groß.

Wir sind gespannt auf: Die Schatzinsel - Das Musicalabenteuer für Klein und Groß. Hier vereint die Fairytale Factory die Romanvorlage mit Fiktion und schafft somit eine rasante und Überraschung geladene Piratenwelt mit Allem, was dazu gehört: Seemannsgarn, mitreißende Musik, witzige Figuren und kindgerechte Texte. Also kommt am 26.12.2017 bei uns im Westbad Leipzig vorbei!

Einlass: 15 Uhr

Karten hier!
Freitag, 29.12. 2017 , 20:00 Uhr
Die Erde lebt

Vulkane der Welt

eine Veranstaltung der Reisefibel Leipzig

Seinen ersten aktiven Vulkan bestieg Matthias Möldner im Jahr 1985 in den ecuadorianischen Anden. Die Tour auf den Sangay, den seinerzeit aktivsten Vulkan Südamerikas, war gewissermaßen der Auslöser für eine seit über 30 Jahren andauernde Vulkanbegeisterung.
Die Idee einer Produktion über die Vulkane der Welt kam dem Naturfotografen und Filmemacher als ihm eines Tages der Vulkanfilmer Marc Szeglat über den Weg lief. Nachdem Matthias Möldner das Bild- und Filmmaterial studiert hatte, stand für den AV-Produzenten fest: daraus muss eine Multivision werden. 

Von den Lavaseen des Erta Ale in der Riftzone des afrikanischen Kontinents, über die verheerenden Ausbrüche der Vulkane Indonesiens, zu den geheimnisvollen vulkanischen Zonen Kamtschatkas, von den nach über tausend Jahren Ruhe neu erwachten Vulkane Chiles bis zu den wilden, im Amazonasbecken versteckten Vulkane der Anden, geht diese bildgewaltige explosive Reise in die geologische Schöpfungsgeschichte unseres Planeten.

#
Karten hier
Freitag, 19.01. 2018 , 18 – 23 Uhr

Travel Festival Leipzig 2018

Das Travel Festival Leipzig (19.01.2018) ist die erste Veranstaltungsreihe in Leipzig, die Individualreisende, Backpacker und weitere Abenteurer zusammenbringt.

Neben dem Kern des Festivals – außergewöhnliche Reisevorträge sowie packende Filmbeiträge von Reise- und Outdoorbloggern – erlebt Ihr ein Potpourri an besonderen Reiseformaten, kreative Reisegadgets, internationale Musik und Kulinarik.

Als Communityplattform verstanden, öffnet das Travel Festival Leipzig die Türen für Weltenerkunder jedweder Art und bietet Raum für Inspiration, Information, aber insbesondere auch Spaß und Entertainment. Der Austausch untereinander hat dabei oberste Priorität und wird durch interaktive Bühnen- und Programmteile garantiert.

– gemeinsam träumen, planen, lachen mitfiebern und Impulse geben
– gemeinsam in neue Abenteuer eintauchen
– gemeinsam eine reise- und abenteuerverrückte Gemeinschaft gründen

Das Programm zum Travel Festival im Westbad Leipzig könnt Ihr ab dem 01.10.2017 unter www.travelfestivalleipzig.de einsehen. Seid gespannt!

–––––––

Grab it early, bird! Bis zum 30.09.2017 hast Du die Chance, Dir eins der wenigen early-Bird Festivaltickets zu ergattern. Erhältlich online unter TixForGigs!


KARTEN HIER!
>> Travel Festival Leipzig
Samstag, 20.01. 2018 , 14 – 02 Uhr

Travel Festival Leipzig 2018

Das Travel Festival Leipzig (20.01.2018) ist die erste Veranstaltungsreihe in Leipzig, die Individualreisende, Backpacker und weitere Abenteurer zusammenbringt.

Neben dem Kern des Festivals – außergewöhnliche Reisevorträge sowie packende Filmbeiträge von Reise- und Outdoorbloggern – erlebt Ihr ein Potpourri an besonderen Reiseformaten, kreative Reisegadgets, internationale Musik und Kulinarik.

Als Communityplattform verstanden, öffnet das Travel Festival Leipzig die Türen für Weltenerkunder jedweder Art und bietet Raum für Inspiration, Information, aber insbesondere auch Spaß und Entertainment. Der Austausch untereinander hat dabei oberste Priorität und wird durch interaktive Bühnen- und Programmteile garantiert.

– gemeinsam träumen, planen, lachen mitfiebern und Impulse geben
– gemeinsam in neue Abenteuer eintauchen
– gemeinsam eine reise- und abenteuerverrückte Gemeinschaft gründen

Das Programm zum Travel Festival im Westbad Leipzig könnt Ihr ab dem 01.10.2017 unter www.travelfestivalleipzig.de einsehen. Seid gespannt!

–––––––

Grab it early, bird! Bis zum 30.09.2017 hast Du die Chance, Dir eins der wenigen early-Bird Festivaltickets zu ergattern. Erhältlich online unter TixForGigs!


KARTEN HIER!
>> Travel Festival Leipzig
Samstag, 17.03. 2018 , 19:00 Uhr
Die neue Multivisionsshow von Michael Martin

Planet Wüste

eine Veranstaltung der Reisefibel Leipzig

Das erste Bild der 300 000 Bilder für sein Projekt »Planet Wüste« fotografierte Michael Martin im Mai 2009 in der Hochwüste Argentiniens, das letzte bei der Totalen Sonnenfinsternis am 20.3.2015 auf Spitzbergen. Dazwischen lagen sechs aufregende Reisejahre, in denen er vierzig Touren rund um die Erde unternommen hat. In seiner neuen Multivisions-Show "Planet Wüste" präsentiert der bekannte Fotograf und Autor nun eine faszinierende Bilderreise durch die Trocken- und Eiswüsten der Erde.

Michael Martin ist Fotograf, Vortragsreferent, Abenteurer und Diplom-Geograph.
Seit über 30 Jahren berichtet er über seine Reisen in die Wüsten der Erde und wurde zum weltweit renommiertesten Wüstenfotografen. Er veröffentlichte 30 Bildbände und Bücher, die in sieben Sprachen übersetzt wurden, hielt über 2000 Vorträge und produzierte mehrere Fernsehfilme. Im Jahr 2009 begann Michael Martin für sein neues Projekt »Planet Wüste« zu reisen und zu fotografieren. Neben den Trockenwüsten standen nun auch die Kälte- und Eiswüsten der Arktis und Antarktis im Fokus seiner Arbeit. Innerhalb von sechs Jahren unternahm er 40 Reisen und Expeditionen in die entlegensten und extremsten Gebiete der Erde. Das Ergebnis ist das Projekt »Planet Wüste«, das als Multivision, Bildband, TV-Serie und Ausstellung präsentiert wird.
Seine Werke wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit einer Ehrenmedaille der Royal Geographic Society. Zuletzt erhielt er den Gregor International Calendar Award und den ITB Book Award für sein Lebenswerk.

#
Karten hier